Aufrufe
vor 4 Monaten

Living Forever Magazin 02

  • Text
  • Fitnessroutine
  • Zeit
  • Aloe
  • Krafttraining
  • Bewegung
  • Homes
  • Kombination
  • Ukraine
  • Maughan
  • Products

Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit Innovative Verpackungen Forever Direct verbessert den Versandprozess durch nachhaltige Veränderungen 16 Living Forever | Ausgabe 2

Als globales Unternehmen mit Niederlassungen in mehr als 160 Ländern versendet Forever die gesamte Produktpalette um die ganze Welt. Für das Unternehmen ist es besonders wichtig, die globalen Versandprozesse durch nachhaltige Lösungen zu verbessern, um somit die Verpackungen möglichst verantwortungsvoll zu gestalten. Um dies zu erreichen, betreibt Forever ein Vertriebszentrum in den Niederlanden: Forever Direct. Forever kontrolliert seine gesamte Versandkette und hat dadurch die Freiheit, sich kontinuierlich anzupassen und nachhaltige Veränderungen Schritt für Schritt in die bestehenden Prozesse zu implementieren. Peter van Ejik, Director of Operations bei Forever Direct, stellt klar, dass das Versandzentrum mit seinen Bemühungen neue Maßstäbe setzt, insbesondere wenn es um die Optimierung der Verpackungen zur Reduzierung des nicht genutzten Luftraumes geht. In den letzten Jahren gab es bereits Veränderungen bei den Versandverpackungen von Forever. So gibt es nun drei kleinere Verpackungsgrößen, welche das Transportvolumen um acht LKW-Ladungen verringern, womit unser CO 2 -Fußabdruck verbessert wird. Diese kleineren Versandverpackungen führen auch zu einer Reduzierung des Verbrauchs von Pappe um 13 Tonnen und zu einer Einsparung von 600 Kubikmetern Plastikfüllung. Darüber hinaus ist Forever zu der Verwendung von Kartonboxen übergegangen, welche zu 85 % aus recyceltem Material bestehen und verwendet inzwischen auch für jegliche Bedruckungen nur noch umweltfreundliche Tinte. „Auf die Reduzierung der Plastikfüllungen bin ich am meisten stolz“, erklärt van Eijk. „Heutzutage verwenden wir nicht nur Papierfüllungen anstatt Plastikfüllungen, sondern auch unsere Griffe sind inzwischen aus Karton und nicht mehr aus Plastik.“ Abgesehen von den Verpackungen selbst ist auch der Prozess zur Einsortierung der Produkte in die Kartons eine innovative Lösung zu mehr Nachhaltigkeit, wie van Eijk erzählt: „Das Management- System unseres Warenlagers weiß, wie groß die einzelnen Produkte sind und wieviel Platz sie in einem Karton brauchen und errechnet so die optimale Verpackungsgröße. Somit wird jede Bestellung in der passenden Kartongröße versendet, damit der nicht genutzte Luftraum möglichst gering ist.“ Mit all diesen kombinierten Maßnahmen ist Forever Direct in der Lage, Versandemissionen zu reduzieren und kann dadurch mit weniger Verpackungsmaterial mehr Produkte versenden. Außerdem kann das meiste Verpackungsmaterial von dem Empfänger recycelt werden. Für die Zukunft hat sich Forever Direct zum Ziel gesetzt, weiterhin mehr Verantwortung für einen nachhaltigen Versand zu übernehmen, indem auch gedruckte Beilagen immer mehr reduziert werden. Diese sollen zukünftig vermehrt durch QR-Codes ersetzt werden, welcher den Kunden dieselben Informationen in digitaler Form bereitstellt. Und Forever Direct ist sich sicher: Wir werden noch mehr Wege finden, um Verpackungsmaterial einzusparen. Ausgabe 2 | Living Forever 17

DE & AT

2018 © Alle Rechte vorbehalten. Datenschutzrichtlinien ǀ Impressum